Pferdeunterstütztes Wachstum und Lernen > Termine 2017 > Seminarthemen > * Führung

 
 

* Führung

Führen kann man nur durch führen lernen

  

Das Pferd als Herdentier hat gelernt, die Führungsqualitäten des Leittieres zur Sicherheit der ganzen Herde nach folgenden Gesichtspunkten zu beurteilen:
Führungsbereitschaft, Aufmerksamkeit, Beachtung des Gemeinwohls, Verantwortungsübernahme, Erfahrung, Umsetzungswille und Zielorientierung.
Nach diesen Kriterien beurteilen die Pferde auch uns Menschen und das nutzen wir in den Seminaren. Pferde lassen sich nicht von einem Titel oder einem Statussymbol beeindrucken. Sie lassen sich nur dann führen, wenn ihnen der Mensch die entsprechenden Führungsqualitäten vermitteln kann.

Durch ihre unmittelbaren, unverfälschten Reaktionen machen sie uns unsere Führungsqualitäten bewusst und helfen uns diese weiter zu entwicklen.


Beispiele für Inhalte von Führungsseminaren:

  • Präsenz, Auftreten und KOmpetenz
  • Positives Beziehungsmanagement
  • Entschlossenheit und Glaubwürdigkeit
  • Systemische Wahrnehmung
  • Zusammenarbeit und Motivationsfähigkeit
  • Verantwortungsübernahme für klare, eindeutige Kommunikation und Führung
  • Kreativität und Flexibilität
  • Selbsteinschätzung und Selbstreflexion

Führen kann man nur durch führen lernen, mit Pferden ist es kein Rollenspiel, sondern immer der Ernstfall.


Teilnehmerfeedback: "Die Pferde waren unglaublich kooperativ, sie wollten sich führen lassen, um so überraschter war ich, wie sehr sie meine Führung hinterfragten und mir meine Verhaltensmuster widerspiegelten. Sie forderten immer wieder klare, eindeutige Führung und Präsenz von mir ein" I.S. Abteilungsleiter mit über 100 MitarbeiterInnen

 

Führung existiert nicht für sich allein,
sondern setzt die Beteiligung anderer Menschen voraus:
Eine oder einer führt und
andere lassen sich führen,
beides gehört zusammen.
(Joseph O'Connor)




 

 

 

 

Carina Prantl